Kommentare: 13
  • #13

    Anni (Freitag, 09 Mai 2014 22:20)

    Am 29.01.2014 ist mein dritter Sohn, Tim Jakob, geboren. Es war eine wunderschöne, sehr entspannte Geburt. Ich habe gar nicht mitbekommen, dass ich Wehen habe, und letztendich kam ich mit bereits 8 cm! im Krankenhaus an. Nach einer dreiviertel Stunde war er da. Wunderschön und kerngesund. Nach zwei Stunden bin ich mit meinem glücklichen Mann (Zitat: "Vielleicht schaffen wir die Tagesschau noch"...hehe) und meinem tiefenentspannten Baby nach Hause gefahren. Ich musste diesmal nicht genäht werden! Ich hatte nicht einmal eine Brustentzündung, nicht einmal schmerzende Brustwarzen oder sonst irgendwelche Kümmernisse.
    Ja, da habe ich Jesus Hand gespürt - ich stehe nicht mehr unter dem Fluch Evas!
    Danke Jesus, ich bin so glücklich!

  • #12

    Anna - Lena (Samstag, 21 Dezember 2013 15:15)

    Lange schon suchten wir ein Haus. Wir woltlen gerne in Wendhausen bleiben, unserer neuen Heimat seit einem Jahr, wo wir uns schon so gut eingelebt hatten. Hier ein neues Haus zu bekommen war aber so gut wie unmöglich!
    Gott ist aber ein Gott der Wunder, ein Gott der Unmögliches wahr macht, wie ich schon öfter festgestellt habe! So wurde ich (!) angesprochen von einem Herrn, den ich gar nicht kannte, ob ich sein Haus kaufen möchte. Innerhalb von zwei Wochen kam alles in trockene Tücher, und bald schon werden wir stolze Besitzer eines hübschen Hauses sein - in dem Ort unserer Wahl, und preislich absolut in unserer Möglichkeit!

    Ich liebe Gott!

  • #11

    Anna (Dienstag, 24 September 2013 20:09)

    Ich habe zwei gesunde, laute und wilde Jungs, die Gott mir geschenkt hat. Alleine das ist schon ein großer Segen. Sie sind beide auf wunderbarem Weg auf die Welt gekommen, auch hier spürte ich Gottes Hand mächtig.
    Nun hatte ich Anfang dieses Jahres eine Fehlgeburt - ich weiß nicht, warum Satan diese Möglichkeit hatte, mir mein Baby zu töten. Doch ich weiß, dass mein Kind bei Jesus ist und ganz real auf mich wartet; ich weiß, dass Gott mich sofort aufgefangen und getröstet hat auf eine Art und Weise, wie es nur Gott kann, und ich weiß, dass Gott aus allem einen Sieg macht - und hier kommen wir zum nächsten großen Segen: Ich bekomme wieder ein Baby, ein gesundes, wunderschönes Kind. Wahrscheinlich wieder einen Jungen - Gott hat Humor...
    Halleluja!

  • #10

    Yvette Berg (Samstag, 31 August 2013 14:40)

    Ich hatte eine übernatürliche SCHMERZLOSE SUPER SUPER Geburt!!! Preis Gott. Siehe unsere Website. Die englische Version ist kürzer. Jede Frau kann solche eine Geburt mit Gott und den Versprechen seines Wortes packen :). Es ist ein Segen, kein Wunder.

  • #9

    Karlotta (Dienstag, 19 März 2013 16:57)

    Ich war mit meiner Mutter und unserer Glaubensschwester aus der Gemeinde bei meiner Schwester Anna. Wir haben uns zwei wundervolle Tage gemacht und waren auch bei Francois Botes, dem Lobpreispropheten. Ich hatte mir erhofft, dass Gott mir ein Wort gibt bei der Veranstaltung, aber leider bekam ich keins... Ich war so enttäuscht und auch ehrlich gesagt ein bisschen pissig auf Gott, weil ich einfach nur auftanken und Gott hören wollte.... Am nächsten Tag haben wir vier Weiber noch gebetet, und es war der Hammer!! Unsere Glaubensschwester ist eine Prophetin, und Gott hat durch sie zu mir gesprochen, es war so schön! Gott hat genau das angesprochen, was mir auf dem Herzen lag. ER sagte mir außerdem, dass ich ihm sein Lied singen soll. Ich bin seine Lobpreisprophetin. Voll toll :) Er hat mich so berührt in diesem Moment, ich hab nur noch geheult vor Freude :) Er sagte noch mehr zu mir, so wunderschöne Sachen und das hat mich so ermutigt und ermuntert!!! Ich lieb Gott und Jesus Christus!!! Ich ermutige euch nur: wenn Gott zu euch spricht, nehmt es an und schmeist es nicht weg!!!
    Gottes Wort ist so kostbar, lasst es euch nicht nehmen!!
    Amen!

  • #8

    Anna (Samstag, 23 Februar 2013 21:05)

    Ich hatte mit meiner Mutter einen herrlichen Abend. Wir haben zwei Filme gesehen, haben einen Waldmeisterlikör genossen und sehr viel gelacht. Es war schon fast Mitetrnacht und wir waren extrem müde, da sagt Mama, mensch, anstatt zwei Filme zu sehen, hätten wir auch beten können. Wir hatten ein schlechtes Gewissen deswegen, und obwohl wir schon kaum emhr aus den Augen sehen konnten vor Müdigkeit, kuschelten wir uns aufs Sofa und fingen an mit Gott zu sprechen.
    Was soll ich sagen? Nach nur wenigen Sekunden fühlte es sich an, als würde Feuer aus Mamas Hände kommen, welche auf meinem Bein lagen. Das Gebet wurde zu einem der kraftvollsten und intensivsten Gebete voller Heilung und Wiederherstellung, die ich hatte.
    So ist Gott - überraschend und spontan, in kein Schema passend, voller Liebe. Es war, als würde Er uns damit sagen wollen, dass er uns solche Zeiten voller Herzen gönnt- Er sieht ja, dass wir IHN immer bei uns tragen.
    Also alleine deswegen schon liebe ich Gott ohne Ende!

  • #7

    Anni (Sonntag, 28 August 2011 20:53)

    Ich fühle mich reich gesegnet, dass mein Sohn Ben so eine wundervolle Kinderstunde in unserer Gemeinde besuchen kann. Unsere Heike, und auch alle anderen Frauen, die dort mitwirken, sind so tolle, liebevolle Menschen. Ich habe mir für meine Kinder immer gewünscht, dass sie mit Gottes Wort aufwachsen. Was für ein Segen!!!
    Danke Gott, dass du insbesondere unsere Heike die Gabe gegeben hast, so unglaublich gut mit Kindern umzugehen!
    Danke Heike, und danke an alle, die Kinderstunde machen!!!

  • #6

    Anni (Mittwoch, 27 Juli 2011 22:27)

    Ich hatte in meiner Schulzeit kaum einen Morgen, an dem ich nicht von furchtbar schlechten Gedanken gequält worden bin, Gedanken, die einem ein schlechtes Gefühl geben, traurig und wütend machten. Sehr oft war mein ganzer Tag nur wegen dieser Gedanken im Keller und ich fühlte mich schlecht, hässlich, dick, ungeliebt und einfach wertlos.
    Jesus hat mein Herz dermaßen verändert, dass ich lange schon befreit bin und morgens glücklich und ausgelassen in den Tag starte, voller Freude und Zufriedenheit. Das ist wahre Befreiung! Ich liebe Jesus dafür. Danke Jesus!

  • #5

    luti (Montag, 18 Juli 2011 22:45)

    he leute
    ich bin auch tierisch gesegnet, weil ich schon mit meinen erst 17 Jahren jesus kenne und mir dadurch sehr viel schlechtes (vor allem schlechte erfahrungen) erspart bleibt. außerdem muss ich mir keine sorgen machen über meine zukunft (job, ausbildung etc), weil ich weiß, das gott mich führt und mich nicht alleine lässt, denn WIR SIND DER KOPF UND NICHT DER SCHWANZ!!! und auch wenn ich von der gesellschaft unter druck gesetzt werde, weil ich immer noch nicht weiß was ich nach der schule machen soll (ich muss nur noch 1 jahr, dann habe ich hoffentlich abitur), bin ich ruhig und pell mir ein ei darauf weil ich weiß das gott mich schon früh genug an den richtigen platz setzen wird!!! und dafür bin ich sehr sehr dankbar!!!! außerdem habe ich eine tolle große familie und einen super tollen Freund, der mich wirklich von herzen liebt! zudem hat auch er eine super familie, die mich warmherzig aufnahm und mich auch ins herz geschlossen haben, wie ich sie!!

  • #4

    Kathie (Montag, 18 Juli 2011 11:23)

    Ich bin gesegnet, weil ich eine große, tolle familie habe, eine gemeinde, die mich trotz der entfernung und der dadurch entstehenden abwesenheit als ein mitglied annimmt, in der ich immer willkommen bin, und zwar von herzen. Ich bin gesegnet, weil ich ein wunderschönes, gesundes Baby habe, obwohl es erst hieß ich kann nicht schwanger werden (Gott hat mich geheilt) und trotz einer grausamen geburt, in der jesus in all der langen zeit seine hände schützend um noah hielt und ihm nichts passieren durfte, obwohl satan das gern gewollt hätte. Ich bin gesegnet, weil ich den besten ehemann der welt habe, der immer hinter mir steht und mich immer unterstützt. Ich bin gesegnet, weil Gott sein versprechen mir gegenüber einlöste, und chris zu seinem "nathanael" machte, weil ich hier in der zuerst eisigen einsamkeit, die mich fast depressiv machte, freunde fand, weil gott meine gebete erhörte. Wir sind gesegnet, weil chris und ich hier in der ferne gott krass kennenlernen durften (dürfen) und seine gegenwart spüren können, jeder zeit. Er ist uns ganz nah und zieht uns immer wieder zu sich. Ich danke dir jesus für einfach alles. Für dass was du nimmst und dass was du gibst. Dir gehört alles lob der welt und wir preisen dich:-) Danke Familie und Gemeinde und Freunde, dass ihr mich so nimmt wie ich bin. Auch das ist ein segen. Danke gott

  • #3

    inge (Sonntag, 17 Juli 2011 18:35)

    Ich bin gesegnet durch diese Gemeinde, wir sind eine Familie
    einer ist für den anderen da, vorallem Gott ist mitten unter uns und seine unsagbare große Liebe.Wir dürfen viel mit Gott erleben z.B. Heilung und Gebetserhörungen und mir ist wichtig geworden, dass ich so lebe möchte wie Gott es sich von mir wünscht. Es ist so wunderbar mein Leben ihm anzuvertrauen und in seine Hände zu lassen. Jeden Tag zeigt er mir wie sehr er mich liebt, egal wie ich mich fühle Gott ist mir ganz gsnz nah. Dafür will ich ihm danken !

  • #2

    Anni (Donnerstag, 14 Juli 2011 16:11)

    Ich fühle mich gesegnet, weil ich von Gott in diese Familie hineingeboren bin. Meine Geschwister sind auch meine Freunde, meine Eltern immer eine Zuflucht. Sie alle sind die ärgsten und strengsten Kritiker, die mich zurecht schleifen, aber von ihnen bekomme ich auch die ehrlichsten Liebesgeständnisse.

    Ich fühle mich gesegnet mit meinem Ehemann Uwe, der wunderbar ist, und in den ich mich jeden Tag mehr verliebe.

    Ich fühle mich außerdem reich gesegnet durch meine zwei Söhne Ben-Jaron und Paul Elias. Diese beiden Rabauken sind meine ganze Freude. Gott hat mich so wunderbar durch beide Geburten getragen, und ich habe Seine Anwesenheit während den Geburten sehr gespürt.

    Ich kann Gott nur immer wieder von Herzen danken.

  • #1

    Luti (Donnerstag, 14 Juli 2011 15:39)

    Juhu:)
    Mir fällt jetzt nicht ein mit was ich konkret gesegnet bin. klar mit meinen Geistesgaben unteranderem. aber was ich sagen wollte ist, dass wenn ich gesegnet werde von meiner Gemeinde oder auch nur von meiner Familie, ist das oft so das ich dann anfange zu heulen, weil mich der Heilige Geist so anrührt! ich spüre dann so sehr Gott in meiner Gegenwart und das ist so unglaublich schön!!! Zudem schenkt uns Gott ganz viele Bilder oder Worte die uns etwas sagen sollen. und meistens werden diese dann auch von anderen unabhängig davon bestätigt, wo man daraufhin denkt und weiß,"Ja das ist von Gott!!!".
    Das ist echt spitze!!!